Mehr Komfort für Pendler in London – ein Gemeinschaftsprojekt in der Signaltechnik von Cyient und Thales

Mehr Komfort für Pendler in London – ein Gemeinschaftsprojekt in der Signaltechnik von Cyient und Thales

In den letzten zehn Jahren ist das Fahrgastaufkommen der Londoner U-Bahn gewachsen wie niemals zuvor. Derzeit sind es mehr als eine Milliarde Fahrgäste pro Jahr, Tendenz steigend. Die steigende Nachfrage veranlasste den Betreiber zur Planung des JNUP-Programms (Jubilee & Northern Line Upgrade Program), das auch die Entwicklung, Beschaffung und Installation eines TBTC-Systems (Transmission-Based Train Control) umfasste. Umgesetzt wurde das TBTC-System von Thales in Zusammenarbeit mit Cyient.

Die Erprobung und Installation für JNUP fand in den verkehrsarmen Zeiten (nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen) statt, um einen möglichst störungsfreien Zugbetrieb zu gewährleisten.

Das neu installierte System erlaubt eine automatisierte Zugsteuerung, die die Wartezeit zwischen Zügen verkürzt und höhere Einnahmen ermöglicht. Mit Best Practices und ausgereiften Prozessen, die auf unserer langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Signaltechnik beruhen, verhalfen unsere Ingenieure Thales zu kürzeren Lieferzyklen bei niedrigeren Kosten, sodass sicherheitskritische Entwürfe innerhalb strikter Zeitvorgaben realisiert werden konnten.

Laden Sie diese Fallstudie herunter, um zu erfahren, wie unsere Dienstleistungen auf dem Gebiet der Signaltechnik der Londoner U-Bahn dabei geholfen haben, das Fahrgastaufkommen um 12.500 Personen pro Stunde zu erhöhen, die Fahrzeit um 18 % zu verkürzen, die Kapazität um 200 % zu vergrößern und in den Stoßzeiten 30 Züge verkehren zu lassen.

Download the Fallstudien
I agree that I will not use this content for media/journalism purposes without prior written consent from Cyient and its clients.

Receive communication from Cyient